Wie erkenne ich einen guten Winterreifen

Langsam ist es an der Zeit das sich Autofahrer auf den Winter vorbereiten. Eine gute Bereifung dient der Sicherheit des Fahrers, Insassen und allen anderen Verkehrsteilnehmern. Laut deutscher StVO (Dezember 2010) sind Reifen mit der Kennzeichnung M+S (Matsch und Schnee) Pflicht. Es stellt sich die wichtige Frage, woran gute Winterreifen zu erkennen sind, um entsprechend vorbereitet zu sein.

Winterreifen und die M+S Kennzeichnung

Es ist falsch zu denken das, wenn sich die Kennzeichnung M+S am Reifen befindet, es sich um qualitativ hochwertige Winterreifen handelt. Die Markierung zeigt ihnen lediglich das Es sich um keine Sommerreifen handelt und diese der deutschen Straßenverkehrsordnung entsprechen. M+S Reifen haben ein tieferes Profil und ein besseres Fahrverhalten bei kälteren Temperaturen.

M+S gekennzeichnete Reifen werden nicht auf deren Qualität überprüft. Lassen Sie sich von dieser Kennzeichnung nicht täuschen es könnte sich auch um Billig- oder rundum erneuerte Reifen handeln.

Sich beim Kauf von Winterreifen selbst überzeugen

Grundsätzlich ist es sehr einfach, gute Winterreifen zu erkennen. Sollten Sie im Sinn haben gebrauchte bzw. Neue privat oder im Handel zu kaufen ist das Alter, Profiltiefe, breite der Rillen, die Gummimischung und der Preis des Reifens ein sehr wichtiger Aspekt.

  1. Kaufen Sie keine Winterreifen die älter als 3 oder 4 Jahre sind. Empfehlenswert sind Neue. Dies erkennen Sie an der DOT-Nummer. Es sind 4 Zahlen, die sich am Reifen befinden wie z. B. 1710. Die ersten beiden Zahlen stehen für die Kalenderwoche und die anderen beiden für das Jahr.
  2. Gute Winterreifen müssen eine Mindestprofiltiefe von mindestens 4mm aufweisen. Der Reifen muss in der Lage sein genügend Wasser, Schnee, Matsch usw. aufzunehmen, um den Bodenkontakt nicht zu verlieren.
  3. Wie bei Punkt zwei ist die Breite der Rillen ausschlaggebend um den Bondenkontakt zwischen Winterreifen und Straße zu gewährleisten.
  4. Ob es sich um eine gute oder schlechte Gummimischung handelt, ist von außen nicht sehr leicht festzustellen. Der Reifen sollte auch bei sehr kalten Temperaturen weich und geschmeidig bleiben. Halten Sie sich in diesem Fall an bewährte Markennamen, wo Sie sicher sein können, dass diese hochwertige Winterreifen herstellen.
  5. Günstige Winterreifen sind oft ein Zeichen für schlechte oder mittelmäßige Qualität. Diese sind möglicherweise rundum erneuert oder wurden in Fernost produziert.

Das Winterreifen Symbol

Einige Hersteller kennzeichnen ihre Reifen mit einem Schneeflockensymbol. Hierbei handelt es sich um sehr gute Winterreifen, die vor dem Verkauf einige Tests durchlaufen müssen. Wenn Sie sich beim Kauf unsicher sind, ob es sich um gute oder schlechte Winterreifen handelt, dann achten Sie vorzugsweise auf dieses Symbol.

Diese Seite verwendet Cookies, durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen