So schützen Sie Ihr Auto vor Schmutz und Lackschäden

Ist Ihr Auto für Sie mehr als nur ein Fortbewegungsmittel, so pflegen Sie es und achten immer darauf, dass es sauber ist. Natürlich ist Ihr Auto nie vollkommen vor Schmutz geschützt, doch können Sie mit verschiedenen Maßnahmen dafür sorgen, dass Ihr Auto nicht so schnell verschmutzt. Selbst dann, wenn Sie eine Garage nutzen, ist Ihr Auto nicht immer vor Lackschäden geschützt, denn auf dem Weg zur Arbeit und auf den Parkplätzen lauern verschiedene Gefahren.

Schutz vor Schmutz

Eine Autowäsche können Sie zusammen mit Heißwachs in Anspruch nehmen, doch ist das nicht immer sinnvoll, sondern oft einfach nur teuer. Das Wachs soll vor Verschmutzungen und vor Lackschäden schützen. Besser kann es sein, wenn Sie sich etwas Zeit nehmen und Ihr Auto selbst einwachsen. Sie benötigen dafür Autowachs und eine Poliermaschine, die Sie nicht immer kaufen müssen, sondern auch ausleihen können.

Waschen Sie Ihr Auto häufiger, so perlt Wasser ab, der Lack nimmt neuen Schmutz nicht so schnell an. Schmutz birgt immer das Risiko von Lackschäden, da der Lack durch Sandkörner und Staub schnell zerkratzen kann.

Die Scheiben Ihres Autos schützen Sie besser mit der Velken-Folientechnik, denn Velken bietet Ihnen

  • Getönte Folien
  • Verspiegelte Folien
  • Folien für die Beschriftung
  • Schutzfolien Schutzfolien in verschiedenen Farben.

Die Folien bieten Schutz vor Verschmutzung der Scheiben, sorgen in getönter Version für Fahrkomfort und schützen gleichzeitig vor Wärmeentwicklung. Hat Ihr Lack bereits Schadstellen, können Sie auf diese Schadstelle, bevor Sie endgültig den Schaden ausbessern lassen, eine Folie kleben. Reinigen Sie die Scheiben Ihres Autos, erhalten Sie verschiedene Reinigungsmittel, die ein schnelles Verschmutzen verhindern.

Schutz vor Lackschäden

Beim täglichen Fahren kann es immer wieder zu Lackschäden kommen, beispielsweise durch Steinschlag. Bringen Sie an den unteren Bereich des Autos eine Folie von Velken an, denn so wird der Lack vor Beschädigungen durch Steinschlag geschützt. Die Folie ist unsichtbar, doch wird sie mit der Zeit unansehnlich. Ist die Folie bereits alt oder stark zerkratzt, lässt sie sich ohne Rückstände leicht wieder entfernen.

Vogelkot ist ein echter Risikofaktor für Ihren Autolack, denn er ist stark ätzend und lässt den Lack hässlich werden. Haben Sie Ihr Auto mit Wachs behandelt, lässt er sich schnell wieder mit einem schonenden Reinigungsmittel entfernen.

Diese Seite verwendet Cookies, durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen