Der Ford Focus – Auch als Gebrauchtwagen ein verlässliches Auto

ford-focus

Ford Focus

Das Problem ist nicht neu: Trotz aller Perfektion bei der Massenproduktion scheint manches Fahrzeug ein sprichwörtliches Montagsauto zu sein, bei dem immer wieder ungewöhnliche Defekte auftreten. Besonders bei Neuwagen ist dies sehr ärgerlich, aber auch bei Gebrauchtwagen sind solche Probleme mehr als ärgerlich, da sie oft nur mit hohem Kostenaufwand zu diagnostizieren und zu beheben sind. Kein Wunder also, dass Pannenstatistiken hoch im Kurs stehen. Aus ihnen lässt sich relativ leicht ablesen, welche Fahrzeuge eher unauffällig sind, also wenige Defekte aufweisen, und welche überdurchschnittlich oft in die Werkstatt müssen.

Trau, schau, wem: Statistiken lesen will gelernt sein

Nicht jede Nummer Eins der Statistik ist allerdings auch ein direkter Kauftipp. Es kommt neben der Verlässlichkeit auch immer auf das Nutzungsprofil an. Autos, die durchweg viel gefahren werden, können in der Statistik häufiger auftauchen als Autos, die eher wenig bewegt werden. Solche Faktoren lassen sich in der Statistik selten ablesen, um sie zu kennen, ist also Fachwissen gefragt. Doch auch abseits solcher Spezialitäten gibt es immer wieder Autos, die einfach dadurch überzeugen, dass sie lange Jahre klaglos ihren Dienst verrichten. Ein solches Auto ist der Ford Focus. Besonders beliebt ist dabei der als „Turnier“ bezeichnete Kombi. Von den Außenabmessungen, die durchaus stadttauglich sind, ohne dass es im Innenraum eng zugeht, bis hin zu den Verbrauchswerten und Werkstattkosten ist der Focus ein Auto, wie es für den Praktiker sein sollte: Es leistet verlässlich seine Arbeit. Sinnvoll durchdacht aber niemals verspielt – mehr Gebrauchsgegenstand als Statussymbol.

Ob neu oder gebraucht: Die Leistung stimmt bei Ford Focus

Verblüffend ist, dass der Ford Focus immer noch eine Art Geheimtipp darstellt: Wer ihn als Gebrauchten kaufen will, wird feststellen, dass er erstaunlich wertstabil ist. Ob er so „unkaputtbar“ wie der legendäre Käfer ist, wird allerdings die Zeit zeigen müssen. Der solide Nachfolger des Ford Escort ist mittlerweile in der dritten Generation erhältlich und die Nachfrage ist weiterhin ungebrochen. Eine Übersicht über die Entwicklung der einzelnen Generationen des Ford Focus mit vielen Bildern der einzelnen Varianten gibt es beispielsweise in der Wikipedia, die dem Focus sogar einen eigenen Artikel widmet. Lesenswert ist der nicht nur für Focus-Fans sondern auch für potenzielle Käufer, denn er erleichtert die Orientierung beim Autokauf.

 

Diese Seite verwendet Cookies, durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen