AvD Oldtimer Grand Prix 42. Auflage 2014

Auch in diesem August fand der AVD Oldtimer Grand Prix auf dem Nürburgring statt, nächstes Mal gibt es dann ein rundes Jubiläum, wenn 2014 zum 42. Mal der AvD Oldtimer Grand Prix stattfindet. Die eigens gewählte Grand-Prix-Strecke von 4,6 Kilometern wurde von zahlreichen Teilnehmern abgefahren. Am ersten Renntag kamen noch die Nordschleife und der gesamte Parcours von über 25 Kilometern dazu. Der Grand Prix besteht insgesamt aus zehn Rennen auf der Grand-Prix-Variantstrecke und dem AVD-Historic-Marathon sowie der Nürburgring-Trophy am ersten Renntag. Besonders interessant ist der AVD-Sprint für Tourenwagen mit den Baujahren 1972 und 1985 auf der Nordschleife. Mit 590 Teilnehmern gehörte der AVD Oldtimer Grand Prix auch dieses Jahr zu den teilnehmerstärksten Veranstaltungen dieser Art in Deutschland. Highlights wie das offene Fahrerlager und Rennen mit historischen Formel-1-Fahrzeugen zogen auch heuer wieder zahlreiche Zuschauer an. Beim AVD Oldtimer Grand Prix treffen sich übrigens auch viele Rennfahrer-Legenden.

Wert der Fahrzeuge bestimmt Fahrverhalten

Die Intensität der Rennen, hängt vom Wert der Wagen ab. Während die Zuschauer bei Einzelstücken und Hochpreis-Klassikern wie dem Mercedes 300 SL Flügeltürer den Respekt der Fahrer vor dem Fahrzeug spüren kann, ist bei den Tourenwagen der Sechziger manches egal. Die Rennautos bauen auf preiswerten Serienwagen ihres Jahrzehnts auf, Karosserie und Technik lassen sich auch nach leichten und mittelschweren Schäden für eine gewisse Summe wieder instand setzen. In jedem Fall brauchen Oldtimer eine KFZ-Versicherung, wenn sie im regulären Verkehr genutzt werden wollen. Oldtimern sind Fahrzeuge, die 20 Jahre oder älter sind. Diese werden entweder mit einer entsprechenden Oldtimerversicherung zuglassen. Oder können mit einer Zweitwagenversicherung angemeldet werden. Diese ist oft günstiger, als eine Oldtimerversicherung. Bei beiden Versicherungen hat der Kunde die Wahl zwischen einer reinen Haftpflicht-, einer Teilkaskoversicherung oder eine Vollkaskoversicherung. Letztendlich entscheidet hierbei der Wert des Autos.

Zweitwagenversicherung oft günstiger

Wer sich für eine Zweitwagenversicherung entscheidet, kann davon ausgehen, dass sich der Beitrag sich nur minimal erhöht, sofern der Erstwagen bei derselben Versicherung angemeldet wurde. Einige Versicherungen bieten auch die Oldtimerversicherung inzwischen relativ kostengünstig an. Um die richtige Entscheidung zu treffen, lohnt sich ein Preisvergleich der Autoversicherung im Internet. So bekommt der Kunde die günstigsten Angebote und findet schnell heraus, ob eine Zweitwagenversicherung oder eine Oldtimerversicherung die bessere Lösung ist. Jedenfalls kann es dann wieder Spaß machen, den AvD Oldtimer Grand Prix auch nächstes Jahr wieder zu besuchen und vielleicht sogar teilzunehmen. Die Infos zum diesjährigen Grand Prix finden Sie hier.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*